Wie du Altes gehen lassen kannst

Viele Menschen merken, dass eine große Ver- änderung auf unserer Erde stattfindet. Veränderung heißt Altes gehen lassen, damit Raum entstehen kann für Neues.

 

Für uns Menschen ist das ein Prozeß, der immer und immer wieder geübt  werden will. Und es gibt Wege, auf denen das Üben sogar Freude machen kann.

Unser Körper speichert alle Erfahrungen. Über unseren Körper können sie auch wieder losgelassen werden. Deshalb ist Bewegung so wichtig. Sport, Spazieren gehen und natürlich tanzen, was auch immer gerade zu deiner Lebenssituation passt. Wenn du dir darüber bewußt bist, dass du deine Gedanken und Gefühle loslassen möchtest und dich damit in Bewegung setzt, wird es dir  gelingen. Du wirst dich hinterher leichter fühlen, präsenter sein, mehr bei dir sein.

 

Ein kleiner Tipp für dich: Leg dir eine fetzige Lieblingsmusik auf und tanze einfach los. Wenn du dir dabei bewußt bist, was du loslassen möchtest, kannst du deine Wut, deine Traurigkeit, deinen Ärger, deine Sorgen einfach in deine Bewegungen hineinlegen und sie herausschütteln und -tanzen. Du wirst merken, dass du dich hinterher leichter fühlst. Ich selbst mache das gerne abends bevor ich mich schlafen lege. Es funktioniert aber auch prima, wenn du gerade in einer Emotion festhängst und sie gerne loslassen würdest.

 

Ich finde Tanzen ein ganz besonders ganzheitliches Mittel, um Körper, Geist und Seele in Fluß zu bringen. Beim LebensTanz - einer Methode, die ich selbst vor 2,5 Jahren entwickelt habe, lade ich dich dazu ein, auch einmal ganz neue Bewegungen auszuprobieren um wirklich alle deine Körperzellen ins Schwingen zu bringen. Dabei entscheidest du selbst in jedem Augenblick, wie weit du dich einlassen möchtest. Wir beginnen auf  sanfte Weise und du wirst auf einfühlsame Art zu deinem kraft- und schwungvollen Tanz geführt. Die stimmungsvolle Musik lädt dich ein, durch deine inneren Räume zu tanzen und das was du nicht mehr brauchst, loszulassen. Dann ist mehr Raum in dir und es dürfen sich auch Anteile zeigen, die sonst eher zurückhaltend sind: Seiten deines inneren Kindes, zarte weiche oder kraftvolle Aspekte von dir.

 

Meine Kursteilnehmerinnen berichten, dass eine Lebenstanzstunde für sie wie eine Reise ist. Eine Reise, auf der sie Altes loslassen, längst Verschollenes wiederentdecken und integrieren. Es ist immer eine Reise zu dir selbst - die sich lohnt.

 

Fühle dich herzlich eingeladen auszuprobieren, ob LebensTanz für dich passend ist und dir hilft, bei dir selbst anzukommen.

 

Ich freue mich, wenn du deine Gedanken zu dem Thema mitteilst.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0