Den sicheren Ort in deinem Innern finden

Geht es dir auch manchmal so, dass du dich ziemlich gebeutelt fühlst von den Ereignissen um dich herum? Es sind keine leichten Zeiten, in denen wir gerade leben. Ich glaube, da ist mittlerweile kaum noch jemand ausgeschlossen. Und wenn wir noch weiter hinaus schauen in die Welt, sieht es noch wüster aus: Konflikte, Korruption, Intrigen, Betrug - da ist die Versuchung groß, den Kopf in den Sand zu stecken und zu denken: Hat ja sowieso keinen Sinn, ich kann eh nichts ausrichten. Das wäre aber grundverkehrt. Wir brauchen so dringend jedes fühlende Herz und jede liebevolle Hand, damit wir es schaffen, das große Unheil abzuwenden und uns endlich die Welt zu erschaffen, die wir uns schon immer gewünscht haben.

 

Heute möchte ich dich ermutigen, einen Ort in deinem Innern zu kreiieren, der dir Sicherheit schenken kann, wenn du am schwanken bist, der dir Trost spenden wird, wenn du traurig bist. Ein Ort, an dem du mit allen deinen Gefühlen willkommen bist und an dem du Nahrung für deine Seele erhältst.

Zunächst erlaube mir, dir einen Rat zu geben: Nimm dir jeden Tag Zeit für dich selbst. Egal wie viel oder wenig, aber tu es. Wie würdest du auf eine Freundin reagieren, die dich links liegen lässt? Möchtest du so behandelt werden?

 

Eine wunderbare Möglichkeit, mit mir selbst in Kontakt zu gehen, ist, wenn ich mich in meiner Vorstellung zu einem Ort der Sicherheit in meinem Inneren begebe. Dabei kannst du so vorgehen:

 

Lege oder setze dich gemütlich hin und sorge dafür, dass du für mindestens 15 Minuten nicht gestört wirst.

 

Wenn du magst, zünde dir eine Kerze an und lege dir eine schöne sanfte Musik auf, die dir hilft, nach innen zu gehen.

 

Atme ein paar mal tief ein und aus und lass dich mit jedem Atemzug tiefer in dich hineinsinken, in dein Herz oder in deinen Bauch.

 

Sprich innerlich die Intention aus, dass du deinen sicheren Ort aufsuchen willst und dann lass dich da hineinsinken.

 

Dann schau was von allein entsteht oder kreiiere dir deinen sicheren Ort, wie du ihn brauchst.

 

Frage deinen sicheren Ort, was er dir heute mitgeben kann.

 

Schließe die Erfahrung ab und komme mit deinem Bewußtsein wieder zurück ins Hier und Jetzt und in deinen Körper. Bewege dich ein wenig.

 

An meinem sicheren Ort gibt es eine Höhle am Meer und es wartet meist meine innere Mutter auf mich dort. Das ist wichtig für mich, denn sie ist immer für mich da, tröstet mich, wenn ich traurig oder einsam bin. Sie macht mir Mut, wenn ich ihn brauche und sie schenkt mir Geborgenheit und bedingungslose Liebe.

 

Wie sieht dein innerer Ort der Sicherheit aus?

Berichte mir gern davon unter Kommentare!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0