Fühlst du dich in deinem Körper zu Hause?

Meine eigene Kindheit und auch viel Zeit meines Erwachsenenlebens habe ich außerhalb meines Körpers zugebracht. Ich hatte einfach nie gelernt mich zu fühlen. Wo lernt man das auch? Im Elternhaus - selten. In der Schule - Fehlanzeige. In einer Liebesbeziehung - vielleicht. Für mich wurde es durch Tanzen möglich, meinen Körper bewusst wahrzunehmen und zu genießen. Es hat allerdings noch einmal viele Jahre gedauert, bis ich das wirklich annehmen konnte. Heute möchte ich dir von meinem Weg dahin erzählen ... 

Wenn du ein wenig so bist wie ich, dann bist du auch in einem Umfeld aufgewachsen, in dem Gefühle und Eigensinn wenig erwünscht waren. Unsere Eltern oder Großeltern haben noch Krieg erlebt und mit ihm großes Leiden. Wie sollen Menschen, die selbst keine Geborgenheit erfahren haben, liebevolle Zuwendung geben? Das geht kaum. Nur das Nötige. Aber darüber spricht man nicht. Oder doch?

 

Ich habe mich als Kind allein und ungeliebt gefühlt. Und ich habe das für normal gehalten. Ich war oft krank und lavierte mich als braves Mädchen und vorbildliche Schülerin durch meine Kindheit. Auch wenn unter dieser Fassade immer mehr Widerstand zum Vorschein kam. Als ich erwachsen war, revoltierte mein Körper. Ich hatte jeden Tag Schmerzen. Das konnte ich nicht akzeptieren und machte mich auf den Weg. Zu mir selbst. Zu meinem Körper. Gesunde Ernährung. Bequemere Kleidung. Meine Kreativität entdecken und leben. Tanzen. Schritt für Schritt kam ich mir näher. Beim Tanzen lernte ich meinen Körper wahrzunehmen. Vor allem während ruhiger Körperübungen und in der Entspannung. Wow - da erwachte etwas in mir. Ich konnte meinen Körper genießen. Das fühlte sich soooo gut an und war der Beginn meiner "Karriere" als Genussmensch.

 

Heute fühle ich mich meistens wohl in meinem Körper und zeige gern dir und anderen Frauen, wie das geht - sich in deinem Körper wohlzufühlen. Neulich schrieb mir eine Kursteilnehmerin, wieviel heimischer sie sich in ihrem Körper fühle durch LebensTanz. Wenn sie einen Raum mit fremden Menschen betrete, sich zeigen müsse, beim Tanzen fühle sie sich viel wohler und freier als zuvor.

 

Wie schön - danke. Genau das möchte ich dir und all den Frauen schenken, die sich das wünschen: Dich wohl und frei fühlen in deinem Körper. Ihn als dein liebevolles Zuhause annehmen.

 

Herzlichst

Deine Katrin


Was hilft dir dich in deinem Körper zu Hause zu fühlen? Schreibe mir unter Kommentare darüber. Ich freue mich auf  den Austausch mit dir!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0